Honoring Mom

I have been writing and posting this blog pretty much every Sunday since 2005.  I have always noted it was therapeutic for me to do so… so today, this one absolutely is… and its not specifically about glass but it is about someone who had a major influence on a few of us in this industry.  I dedicate this post to my Mom.  She passed away early this morning at the age of 85.  She read this blog every week and even though she had little idea of some of the things I talked about here, she loyally read it.  Kind of the “Mom” thing to do right? 

My mom was the strength and support behind my Dad when he started a new glass business in the 70’s.  He started it when interest rates were rocketing and not exactly the best economy.  My mom was the strength and support behind my sister and brother who joined with my dad to build that business. And she was there for me too when years later I went into the business.  So I guess if any of us drive you crazy, you can point to her influence that pushed us here.

The incredible growth and following success in business that my brother led us to had fingerprints on it from both our parents, but I think it was my Mom’s qualities of strength and toughness that allowed us to survive and then thrive.  I always believed, and still do, that my mom was a “hockey player” in that she was incredibly resilient.  The woman was like a piece of the best bomb resistant glass out there- she could take the best blast of whatever hit her (Cancer, Sicknesses, premature passings etc) and handle it with amazing grace, all while bouncing back usually in an incredible amount of time.  (Like the hockey player who could loose a mouthful of teeth but still be out on the ice next shift) 

So today is tough day and a big loss.  It’s the first Sunday blog she won’t read from me but I know she’d want me and my brother, and sister along with our kids and grandkids to be strong and battle through it like she always did.  We love you and we will miss you Mom… and yes I will miss my most loyal reader. 

Thank you.

My Mom Ettie taking a look at a few of her favorites including her awesome great grand-daughter this past November

Continua a leggere

Pubblicato in Senza categoria

Preview TBLeague 1/6th Scale NARAMA HUNTRESS OF MEN 12-inch Female Figure

Narama, the Huntress of Men. During the ancient times of mankind, more than 5,000 years ago, the Undying ruled the world. Among these demonic creatures bred by Arkhalla, the Undying Queen of Ur, there was one with no equal. One who became a legend across these bloodstained lands of Sumer. Narama, the queen’s most powerful weapon, was the strongest Undying ever created by Arkhalla. But deep in her heart, Narama concealed a dark secret she kept hidden for two hundred years. Her love for Bel, the Great Warlord of Ur… and her hatred for her Queen.

TBLeague (formerly Phicen Limited) PL2018-139 1/6th Scale NARAMA HUNTRESS OF MEN 12-inch Female Action Figure Packing List: head sculpt, TBLeague female seamless body with metal skeleton, 3 pairs x interchangeable hands, headscarf, bikini top, skirt with belt, right shoulder armor, shoulder strap, 2 x armlets, 2 x forearm armor, thigh band, 2 x calf armor, feet with shoes, quiver, bow, 6 x arrows, sickle sword, base

Scroll down to see all the pictures.
Click on them for bigger and better views.

Continua a leggere

Pubblicato in Senza categoria

Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?

Impfungen sind im Normalfall ein Eingriff an Gesunden mit der Absicht eine mögliche spätere Krankheit zu vermeiden. Natürlich ist es sinnvoll, wenn eine Impfung auch wirkt. Um zu entscheiden, ob eine Impfung Sinn macht, geht es jedoch auch um die Relevanz der Krankheit. Und schließlich sollte man das Risiko nicht vergessen, das von der Impfung selbst aus geht. Risikoabschätzung fällt den meisten Menschen aber schwer.

Impfungen haben viel gemeinsam mit Versicherungen. So wie die Impfung vor einer schweren Krankheit schützen soll – ist die Haus- oder KFZ-Versicherung dazu da, mögliche finanzielle Folgen eines Brands oder eines Unfalls abzudecken.
Die Versicherungs-Mathematik beschäftigt sich vor allem mit der Einschätzung von Risiken. Und auch im Impfwesen wäre dies höchst sinnvoll.
Es gibt jedoch einen bedeutsamen Unterschied: Wenn sich ein Bergbauer gegen Hochwasser versichert, so wird das Risiko eines Schadensfalles normalerweise minimal sein. Der Vertreter kassiert seine Provision, der Bergbauer hat eine unnötige Ausgabe gemacht, doch abgesehen vom finanziellen Verlust, kann durch unnötige Überversicherung nicht viel passieren.
Bei Impfungen ist das anders. Impfungen sind Eingriffe in die Funktion des Immunsystems. Im Idealfall resultiert daraus eine lebenslange Immunität. Doch wie jedes wirksame Arzneimittel haben auch Impfungen Nebenwirkungen. Und somit ist es gefährlich und fahrlässig, Impfungen ohne seriöse Risiko-Nutzen-Abschätzung zu empfehlen.

Genau das passiert aber im Impfwesen ständig.
Impfexperten sehen das Risiko schwerer Nebenwirkungen von Impfungen als minimal an. Auch wenn eine Krankheit sehr selten ist, wie z.B. die Polio, Diphtherie oder Tetanus – soll dennoch geimpft und später aufgefrischt werden. “Denn das ist völlig harmlos”, sagte gestern der Wiener Impfexperte Herwig Kollaritsch in der Ö1 Sendung “Was Sie schon immer über Impfungen wissen wollten“.
Diese Aussage zeigt, wie schwer sich viele Menschen mit der korrekten Einschätzung von Risiken tun – speziell im Bereich des Impfens.

Sehen wir uns das am Beispiel der erwachsenen Bevölkerung genauer an. Bei Kindern kommt meist das Argument, dass sie deshalb nicht erkranken, weil ja die Mehrzahl geimpft wird. Erwachsene hingegen vergessen häufig auf Impfungen. Laut Robert Koch Institut haben 50 Prozent und mehr keine schützenden Antikörper mehr im Blut – mit einem Titer weit unter dem Grenzwert.
Etwa die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung ist demnach ungeschützt und wäre empfänglich für die erwähnen Krankheiten.

In Deutschland ist – bei einer Bevölkerung von 80 Millionen Menschen – schon viele Jahrzehnte keine Infektion mit Polio Wildviren bekannt geworden. An Tetanus starben in den 90er Jahren im Jahresschnitt rund 8 Menschen – und diese Personen waren meist multimorbid bei einem Durchschnittsalter von 80 Jahren. 2001 wurde die Meldepflicht abgeschafft, weil Tetanus kein relevantes Gesundheits-Risiko für die Bevölkerung mehr darstellte.

Die Krankheit Diphtherie hat sich stark gewandelt und keine Ähnlichkeit mehr zu ihrer Erscheinungsform in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wo Diphtherie als “Würgeengel der Kinder” galt. Heute fehlen den Bakterien im Normalfall die einst gefürchteten Diphtherie-Toxine.  Anstatt den Rachen zu besiedeln, finden sich die Bakterien bei Wund- und Hautinfektionen. Und auch das extrem selten: Die Fallzahlen liegen in Deutschland im einstelligen Bereich.
Das Risiko, als Erwachsener an Diphtherie oder Tetanus zu erkranken beträgt laut Meldezahlen demnach etwa 1 zu 10 Millionen. Dennoch wird von den Behörden – als sei es das selbstverständlichste der Welt – die regelmäßige Auffrischungs-Impfung empfohlen.
Noch wesentlich geringer ist die Wahrscheinlichkeit, sich in Mitteleuropa mit Polio-Wildviren zu infizieren. Das Risiko liegt nahe null – und ist wohl ähnlich relevant, wie die Gefahr, von Außerirdischen entführt zu werden.

Sehen wir uns nun das Risiko der Impfungen an:

Die Fachinformationen der einzelnen Impfungen geben bekannte Risiken im Detail an:
In der Rubrik “selten” (Risiko 1:1.000 bis 1:10.000) finden sich bei Tetanus-, Diphtherie- und Polio-Impfungen z.B: Nesselsucht (Urtikaria), Anämie, Veränderungen des Blutbildes, allergischer Schock (Anaphylaxie), Kollaps und Apnoe (Atemstillstand) bei Frühgeborenen.

Am Ärzte-Informationsportal “Neurologienetz” wird die Häufigkeit einer Gehirnentzündung nach Impfungen mit 1:300 bis 1:20.000 angegeben (siehe Screenshot).

Das postvakzinal (nach Impfungen auftretende) Risiko einer
akuten Gehirnentzündung (ADEM), Quelle: neurologienetz.de

Ein schwerer Impfschaden ist im Vergleich zum Risiko der erwähnten Krankheiten demnach um ein Vielfaches realitätsnäher.

Wir nehmen die Wahrscheinlichkeit realer Gefahren in kauf, um uns vor irrealen Risiken zu schützen. Im Impfwesen ist dieses Phänomen nicht die Ausnahme, sondern die Regel – weil ernsthafte Risiken des Impfens von Behörden, Impfexperten und Ärzten im Normalfall ignoriert werden.

Hinweis: In meinem aktuellen Buch “Gute Impfung – Schlechte Impfung” gebe ich für jede geläufige Impfung eine genaue Nutzen-Risiko-Abschätzung auf Basis der realen Meldezahlen der Krankheiten – sowie der Impf-Nebenwirkungen Continua a leggere

Pubblicato in Senza categoria

TBLeague (formerly Phicen Ltd) 1/6th Scale CAREER KILLER KIYOHA 12-inch Action Figure

This TBLeague (formerly Phicen Ltd) 1/6th Scale CAREER KILLER KIYOHA 12-inch Action Figure reminds me a little of Shao Kahn, a character in the Mortal Kombat fighting game series, mainly because of the unique helmet design. Anyone care to shed some light on which female character this figure is supposed to represent?

TBLeague (formerly Phicen Ltd) PL2018-136 1/6th Scale CAREER KILLER KIYOHA 12-inch Action Figure Packing list: head sculpt, TBLeague female seamless body with metal skeleton, 3 pairs × interchangeable hands, shoulder armor, red arm armor, black arm armor, forearm armor, helmet, long samurai sword with sheath, short samurai sword with sheath, clogs, crop top, long skirt, rope belt

Scroll down to see the rest of the pictures.
Click on them for bigger and better views.

Continua a leggere

Pubblicato in Senza categoria